Das war's! Die 10er verabschieden sich

Erstellt von S. Seeger / Fotos: E. Liskatin |

Endlich wieder "richtige" Mottowoche samt Abschlussgag! Und die Sonne lachte mit allen Schülern um die Wette.

Tschüss Schule! Sechs Schuljahre liegen nun hinter unserem sechszügigen 10er-Jahrgang und die letzten zwei Jahre davon waren ziemlich stark durch Corona und allen damit zusammenhängenden Einschränkungen geprägt. Am schlimmsten fiel sicherlich ins Gewicht, dass als Folge der Pandemie die Schülerinnen und Schüler auch keine Abschlussfahrt hatten. Einzelne Tagesausflüge, die seit kurzem wieder möglich waren, ersetzen das Gefühl und die Erlebnisse einer Wochenfahrt nur teilweise.

Wieder "richtige" Mottowoche!

Umso schöner war es, dass nun wieder eine "ganz normale" Mottowoche mit großem Abschlussgag auf dem Schulhof möglich werden konnte. Und das am letzten Schultag auch noch bei strahlendem Sonnenschein! Die vergangenen drei Tage nach Pfingsten standen schon ganz unter dem Eindruck des nahenden Endes der Schulzeit: bunt kostümiert, mit den unvermeidlichen Wasserpistolen bestückt und in den Pausen auch mit fetziger Musik untermalt übte der Jahrgang schon mal für den Abschlussgag am Freitag. So stand am vergangenen Dienstag das Motto "Kindheitshelden" auf dem Programm, an den nächsten Tagen gefolgt von der "Zeitreise", der "Mafia" und traditionell am Abschlusstag den "Assis".

Abschlusstag mit viel Emotionen

Am letzten Schultag der Zehner wurden, natürlich begleitet von fetten Beats aus den Boxen, nacheinander die "restlichen" Jahrgänge auf den Schulhof beordert. Beim Bobbycar-Rennen, Eierlauf, für die unteren Jahrgänge beim "Tanzduell Schüler gegen Lehrer" und "Wer findet es zuerst... (Name?)", bei dem drei Dinge unter dem Publikum gefunden werden mussten, gab es manches Kopf-an Kopf-Rennen mit ein paar zerdepperten Eiern, waghalsigen Bobbycarstunts und einem Wahnsinns-Tanzauftritt eines Mitschülers.

Schon morgens überraschte ein mit Flatterband abgesperrter Lehrerparkplatz den ein oder anderen Kollegen und nur gegen eine kleine "Gebühr" von 2.- EUR konnten die Lehrerinnen und Lehrer ihre Vehikel dort parken. Natürlich zahlte man da gerne seinen Obolus...

Vor dem Lehrerzimmer hatten die Abschlussschüler mit leicht veränderten Fotos einen "Walk of Fame" vorbereitet und als zum Schluss dann noch "All of me" von John Legend erklang, lagen sich alle schluchzend in den Armen.

Und die Feiern gehen weiter...

Jetzt kehrt unser ältester Jahrgang zunächst für knapp zwei Wochen seiner ehemaligen Schule den Rücken, bevor es am Donnerstagnachmittag, 23. Juni, in die Stadthalle Werl zur offiziellen feierlichen Zeugnisübergabe geht. Einen Tag später, am letzten Schultag vor den Sommerferien, findet dann abends in der Kuniberthalle in Büderich die große Abschlussfeier statt. Also: "Das volle Programm" ist wieder "am Start"!
Macht's gut und viel Erfolg euch auf eurem weiteren Weg ins Leben!

 

Lesen Sie dazu auch den Artikel des Soester Anzeigers vom 15.06.2022.




 © Video made by Elif, Dunja, Fiona & Nicole

Zurück