Proben, Posen, Pizza essen

Revuekurs geht auf die Zielgerade für die nächste Aufführung.

Konzentrierte Arbeit, aufgeregtes Schnattern und Applaus für die Mitstreiterinnen und Mitstreiter, davon war die Atmosphäre in der Aula am vergangenen Samstag geprägt. Hier probte nämlich der zu Schuljahresbeginn neu zusammengestellte Revuekurs zum ersten Mal einen kompletten Ablauf seines neuen Stücks "That’s me", das seit Ende der Sommerferien im WmS-Band entstanden ist. Die Gesangs- und Tanznummern in ihrem Stück hatten die Schülerinnen und Schüler zum größten Teil selbst ausgewählt, entwickelt oder choreographiert und präsentierten sie nun zum ersten Mal den rund 50 Mitschülerinnen und Mitschülern in ihrem Kurs, die an diesem sonnigen Samstag ihre Freizeit für eine Intensivprobe opferten. Cooles Posen gehörte dabei ebenso zu den Anforderungen wie konzentriertes Feilen an Gesang und Schauspielerei, denn die selbst entwickelten Nummern werden durch eine Rahmenhandlung miteinander verbunden, in der es darum geht, dass an der Julius-Seltsam-Sekundarschule die Rock- und Popmusik davor bewahrt werden soll, bei den Jugendlichen in Vergessenheit zu geraten.

Nach der anstrengenden Probenarbeit durfte aber auch ein wenig Entspannung nicht fehlen und so stärkte sich der Kurs zum Abschluss noch mit leckerer Pizza und schaute gemeinsam den Film "The greatest Showman", aus dem zwei Stücke stammen, die auch ins Programm der Show aufgenommen wurden.

Am Ende des Probentages zeigten sich Frau Kötter, Frau Müller und Frau Niggemeyer sehr zufrieden mit dem Verlauf und den Leistungen ihrer Schüler. Nun kann der Kurs gut gerüstet die kommenden Auftritte auf dem Werler Stadtempfang, der Sportgala in Soest und natürlich die große Aufführung ihres Stückes am 22.03.2019 in der Dreifachhalle anpeilen.