Reges Treiben beim "Tag der offenen Tür"

Erstellt von S. Seeger |

Viertklässler und ihre Eltern waren herzlich eingeladen, sich in unseren Räumen umzuschauen und in viele verschiedene Mitmachangebote "einzutauchen".

Am heutigen Samstagvormittag fand der alljährliche "Tag der offenen Tür" an unserer Schule statt, um Einblicke in die Arbeit zu geben und die Struktur unserer Schule vorzustellen.

So nahmen auch viele Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit wahr, sich über unsere Schule zu informieren, Unterricht zu erleben und mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen.

Der Auftakt der Veranstaltung begann um zehn Uhr in der Mensa, wo unsere Abteilungsleiterin 5-7, Sandra Schenkel, die Anwesenden herzlich willkommen hieß und einen Überblick über das geplante Programm der nächsten drei Stunden gab.

Mit "Hop on-Hop off"-Tour und Rallye durch die Schule

Neben umfangreichen Informationen über Konzepte und Bildungsmöglichkeiten unserer Schule bestimmte vor allem die Praxis und das "handfeste" Kennenlernen der beiden Gebäude viele Aktionen: Damit die Eltern mit ihren Kindern sich in den verzweigten Gängen und Fluren beider Häuser zurechtfanden und alle Angebote und Mitmachveranstaltungen präsentiert bekommen konnten, boten verschiedene Lehrkräfte unserer Schule in regelmäßigen Abständen Führungen an, die auf reges Interesse stießen. Nach dem Prinzip "Hop on - Hop off" war es möglich, an unterschiedlichen Stationen je nach Interesse und Motivation länger oder kürzer zu verweilen, um dann gegebenenfalls mit dem nächsten Rundgang fortsetzen zu können. Die Führungen waren zudem mit einer attraktiven Stempelrallye verbunden, nach deren erfolgreichem Durchlaufen und Mitmachen aller Stationen sich die zukünftigen Fünftklässler zum Abschluss einen kleinen Preis abholen konnten.

Unterricht und mehr...

Neben der Vorstellung der "klassischen" Unterrichtsfächer, Möglichkeiten des fächerübergreifenden Arbeitens und der Profilangebote Musik, Kunst, Sport und MINT bekam man auch Einblick in das, was Schule auch sonst noch ausmacht: In der Aula sorgten die Proben für die nächste Revue-Aufführung - seit vielen Jahren fester Bestandteil im Jahresplan unserer Schule - für Stimmung und gute Laune. Die interessierten Besucher erfuhren ebenso etwas über die Gestaltung der einstündigen Mittagspause mit ihren offenen Angeboten, die Schulsanitäter "verarzteten" den ein oder anderen "Verletzten" und unsere Streitschlichter und Medienscouts sind immer dann zur Stelle, wenn "on- oder offline" Rat, Tat und Hilfe innerhalb der Schülerschaft angebracht scheint.

Im naturwissenschaftlichen Trakt in Gebäude 2 und im Informatikraum konnte man Einblicke in die MINT-Angebote unserer Schule bekommen. Lego Mindstorm und kleine Experimente in der Welt der Natur und Technik bestimmten hier das Bild. Überhaupt wurde die gute technische Ausstattung der Schule -  allen voran die interaktiven Smartboards in jedem Klassenraum - bei vielen Besuchern zur Kenntnis genommen und geschätzt.

"Für uns ist der 'Tag der offenen Tür' immer eine willkommene Gelegenheit, unsere Schule und auch ihre Stärken und ihre Vielfalt darstellen zu können. Daher freuen wir uns über das rege Interesse, das auch in diesem Jahr wieder herrschte", so das Resümee unserer Schule.

 

Zurück